Ostern im Waldkiga_Uebersee2017

Der Osterhase im Waldkindergarten

Schon ein paar Wochen vor dem Osterfest begannen die Kinder mit den Vorbereitungen für das Osterfest. Es wurden Geschichten zum Osterhasen gelesen, Osternester aus Weiden gebastelt und mit Moos ausgelegt und Lieder zu Ostern geübt. Einer der Favoriten der Wurzelkinder ist „Stups der kleine Osterhase“, der allerhand lustige Dinge anstellt. Natürlich erfuhren die Kinder auch warum wir Ostern feiern.

Die Osterfeier im Kindergarten

Besonders aufregend wurde es an dem Tag, an dem der Osterhase tatsächlich durch den Wald hoppelte. Die Kinder hatten vorsorglich einige Karotten ausgelegt damit der Hase im großen Wald am Westerbuchberg auch wusste, wohin der seine Eier und kleine Süßigkeiten bringen sollte. Auch die Kinder der Waldspielgruppe durften mitfeiern. Alle begannen der Tag mit einem Morgenkreis, die Kinder erfuhren die Geschichte zum Ostermorgen und sangen Osterlieder. Danach lauschten die Kinder Geschichten vom Osterhasen und stärkten sie sich am Buffet, das einige Eltern bereitgestellt hatten. Dann schwärmten die Kinder im Wald aus und machten sich auf die spannende Suche nach den Osternestern. Da der Osterhase von dem großen Beet bei Martin Sichler wusste, das die Kinder seit ein paar Wochen pflegen, brachte er nicht nur kleine Leckereien, sondern auch Schaufeln und Rechen zur Pflege der Beete. Nachdem alle Kinder ihr Nestchen gefunden hatten gab es noch einen gemeinsamen Abschlusskreis mit Fingerspiel „Klein Häschen“.

Vielen Dank an die Eltern für das leckere Buffet und ans Team der Wurzelkinder e.V. im Waldkindergarten Übersee für das schöne Osterfest!