Ausflug der „Wurzelkinder“ zur „Adler“-Apotheke

Am Dienstag, den 15. 10.19 besuchte die Gruppe der Wurzelhörnchen vom Waldkindergarten „Wurzelkinder“ e.V. die „Adler“- Apotheke in Übersee.  Frau und Herr Reif empfingen die Kinder herzlich und zeigten ihnen die Räumlichkeiten der Apotheke. Es war für alle ein besonderes Erlebnis, einmal hinter die Kulissen blicken zu dürfen. So lernten die Kinder z.B. verschiedene Kräuter kennen, die für die Zubereitung von Tees geeignet sind, wie viele Medikamente in die riesigen Schränke passen, was ein „Herbarium“ ist und wo der Apotheker schläft, wenn er Notdienst hat. Der eigentliche Grund des Besuches war Kühlpacks zu besorgen, die im Waldkindergarten immer wieder zum Einsatz kommen. Zur großen Überraschung wurden sie von der „Adler“- Apotheke gespendet. Vielen herzlichen Dank dafür und auch für die interessante, kindgerechte Führung mit vielen kleinen Überraschungen.

Elternabend mit Anmeldung im Waldkindergarten für 2020/2021

Am 10. März 2020 findet ein Elternabend für Eltern statt, die ihre Kinder im Waldkindergarten Übersee anmelden möchten oder noch überlegen, ob das eigene Kind ein Waldkind werden könnte.

Uhrzeit und Ort werden noch kurzfristig bekannt geben.

Wir erklären den Alltag im Wald und beantworten natürlich alle offenen Fragen. Zudem stellen wir unsere Elterninitiative „Die Wurzelkinder e.V.“ vor. Eltern, die ihr Kind für das Kindergartenjahr 2020/21 anmelden möchten, können das bei dieser Gelegenheit gerne tun. Mitzubringen sind das U-Heft, der Impfpass sowie 5,-€ Anmeldegebühr.

Für einen Schnuppertag im Wald vereinbart bitte über unser Waldtelefon unter 0176/45604338 im Vorfeld einen Termin mit der Kindergartenleitung Anja Blösl oder per E-Mail unter leitung@wurzelkinder-uebersee.de.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Der Vorstand sowie die Leitung der Wurzelkinder e.V.

Sommerfest zum 5- jährigen Bestehen des Waldkindergartens am 20.07.2019

Aufführung der Kinder

Bei schönstem Wetter fand am Samstag, 20. Juli das Sommerfest anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Waldkindergartens in Übersee statt. Zunächst fand am Sonnenplatz eine wunderbare Aufführung der Wurzelkinder statt, deren Handlung die Kinder in den Wochen zuvor selbst erdacht hatten: Piraten waren auf der Suche nach einem Schatz. Den suchten sie im Dschungel, wo sie allerdings von wilden Tieren in die Flucht geschlagen wurden, auch die Forscher im Urwald konnten da nicht weiterhelfen. Auch im Schloss bei den Prinzessinnen, die kreischend auseinanderstoben, war kein Schatz zu finden. Erst als der Wurzelzwerg, der beständig an seiner Lieblingsblume roch, im Schlaf umfiel, offenbarte sich, dass dieser selbst den Schatz behütet hatte. Nachdem die Piraten ihre Beute fröhlich aufgeteilt hatten, konnte das Fest beginnen!

 

Festrede und Danksagung

Carola Schaffer, 1. Vorstand, der Wurzelkinder e.V., erinnerte an die aufregende Anfangszeit des Kindergartens und bedankte sich bei allen bei allen Unterstützern und Förderern des Waldkindergartens, insbesondere bei

  • den Wald- und Wiesenbesitzern, die den Kindergartenbetrieb überhaupt erst ermöglichen
  • den Gründungsmitgliedern und den Eltern, die dem Kindergarten von Anfang an ihr Vertrauen geschenkt hatten,
  • bei der Gemeinde und dem Familienstützpunkt für die Unterstützung und natürlich auch beim Kindergartenteam und allen anderen Förderern des Waldkindergartens. Zum Dank verteilte sie selbst gebackene Lebkuchenherzen und Blumensamen.

Genuss, Musik, Erinnerungen und Spiele am Bauwagen

Fortgesetzt wurde das Fest auf einer Wiese direkt beim Bauwagen. Auf dem Weg dorthin konnten sich die Besucher kommentierte Fotos aus 5 Jahren Kindergartenalltag anschauen. Im Schatten der Bäume an mit Wurzeln und Blüten geschmückten Tischen erfreuten sich die Besucher des Festes und natürlich alle Kinder an einem reichhaltigen Buffet. Das Kindergartenteam bot Wurfspiele an, überwiegend ältere Kinder klopften Edelsteine aus Tonkugeln heraus, andere ließen sich schminken. Und während die Jugendblaskapelle unter Leitung von Constantin Zill die Besucher unterhielt, sorgten die Clowns vom Mitmachzirkus Bagasch bei den Kindern für Abwechslung. Nicht nur die Wurzelkinder, sondern auch deren Geschwister und alle Besuchskinder hatten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Talente beim Jonglieren, beim Gehen über ein Drahtseil oder anderen Balanceakten zu erproben. Langjährige Vereinsmitglieder konnten beim Durchsehen der ausliegenden Fotoalben aus den Anfangsjahren des Kindergartens in Erinnerungen schwelgen.

Um 18.00 Uhr klang das rundum gelungene Fest aus. Wir bedanken uns sehr herzlich beim Elternbeirat sowie dem Festkomitee für die Planung und umfangreiche Vorbereitung des Festes, bei allen Helfern für die Unterstützung und allen Besuchern für ihr Kommen! Wir freuen uns über die gute Vernetzung mit den anderen Vereinen und Kindergarteneinrichtungen und besonders darüber mittlerweile auch ein etablierter Verein in Übersee zu sein. Auf die nächsten Jahre Waldkindergarten in Übersee!

Die Wurzelkinder e.V.

Interessentenformular

Ein Elternabend/Tag der offenen Tür sowie die Anmeldewoche für das Kindergartenjahr 2020/2021 werden voraussichtlich im März 2020 statt finden.

Da sich auch in der laufenden Planung immer wieder etwas ändert, ist es selbstverständlich möglich, dass Sie auch im laufenden Kindergartenjahr mit uns Kontakt aufnehmen über unser “Interessentenformular”:

Interessenformular

Bufdi oder Praktikant im Waldkindergarten

Wir suchen immer wieder

  • eine/n Bufdi, oder
  • eine/-n SPS1 oder SPS2 Praktikanten/-in für unseren Waldkindergarten.

Findest du es spannend, den Forscherdrang und die kindliche Neugier durch elementare Naturerfahrungen ganzheitlich anzuregen und zu begleiten?

Bei Interesse melde dich bei Carola Schaffer unter 0179/7887357 oder schreibt an vorstand@wurzelkinder-uebersee.de

Stand des Wurzelkinder e.V. auf dem Kühlheisler Christkindlmarkt 2018

Am 08.12.2018 sind die Wurzelkinder mit einem Stand auf dem Kühlheisler Christkindlmarkt im Unterland vertreten.

Wie bereits in den letzten Jahren verkaufen wir wieder unseren selbst gemachten weißen Glühwein, Apfelpunsch und die legendären Zwetschgenbavesen

Wir freuen uns auf euren Besuch.

Infos dazu auch direkt bei den Kühlheislern: Hier klicken

Sankt Martinsfest und neues Tipi im Waldkindergarten Übersee

Vergangenen Freitag feierten die Wurzelkinder bei mildem Herbstwetter ihr alljährliches St. Martinsfest im Wald. Nachdem alle Kinder mit ihren Laternen, begleitet von Familien, Freunden sowie Bürgermeister Marc Nitschke mit Familie am Bringplatz in der Wessenerstraße eingetroffen waren, setzte sich der Laternenzug langsam in Bewegung. Diesmal trugen die Kindergartenkinder bunt bemalte Metalldosen, in die sie mit Hilfe von Nägeln Sterne, Herzchen oder andere Muster hineingestanzt hatten. Begleitet von bekannten Laternenliedern folgte der Zug dem stimmungsvollen Lichterweg zum „Schwammerlplatz“. Die Kindergartenleitung Sylvia Haitzmann begrüßte die Anwesenden herzlich und erklärte, dass die Kinder im folgenden Rollenspiel dieses Jahr besonderes Augenmerk auf die Situation des Bettlers gelegt haben.

St_martin2018

Anschließend stellten einige Kinder die berühmte Martinslegende dar, bei der ein Bettler in vielen Häusern um Hilfe bat, aber überall abgelehnt wurde, bis schließlich der heilige Ritter St. Martin seinen Mantel teilte und ihm half. Die Kindergartenkinder, die nicht bei der Darstellung mitwirkten, begleiteten das Rollenspiel mit Instrumenten wie Glockenspielen, Schellenringen, Klangstäben und Rasseln. Zum Schluss bekamen die Kinder frisch gebackene Martinsgänse, die auch dieses Jahr der Bürgermeister gespendet hatte. Auch Geschwisterkinder freuten sich über eine Martinsgans, die der Lohnunternehmer Burghartswieser spendete. Bei Kinderpunsch, Brezenstangerl, Lebkuchen und Plätzchen, die der Elternbeirat organisiert hatte, klang das Fest im laternengeschmückten Wald aus. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Bürgermeister Marc Nitschke und dem Lohnunternehmer Burghartswieser für die Martinsgänse, beim Kindergartenteam für die Vorbereitung und bei allen Helfern für das gelungene Fest!

Waldaktionstag und neues Tipi

Nachdem der letzte Herbststurm die verbliebene alte Hülle des Tipis endgültig zerfetzt hatte, war dringend ein Neues fällig. Die Einnahmen der Tombola beim diesjährigen Dorffest ermöglichten der Vorstandschaft der Wurzelkinder e.V. die Investition in das neue Tipi. Im Rahmen des Waldaktionstages am Samstag nach dem St. Martinsfest haben engagierte Eltern dieses aufgestellt und die Tipihaut befestigt. Zudem wurde der Kirchweg vom Laub befreit, um ihn gut begehbar zu halten und wie immer die Bauwägen geputzt.

Die Kinder können sich nun auf den neuen Unterschlupf am Sonnenplatz und die gepflegten Wege und Bauwägen freuen. Herzlichen Dank allen Beteiligten sowie an alle, die mit einem Loskauf auf dem Dorffest zum Erlös beigetragen haben